Führungskräfte

Führerschein?

Führungskräfte stehen immer im Spannungsfeld zwischen eigenen Bedürfnissen, denen ihrer Mitarbeiter und den Bedürfnissen der Organisation. Das ist vor dem Hintergrund steigender Komplexität eine zunehmend anspruchsvolle Aufgabe. Führungskraft werden fühlt sich manchmal an, wie nochmal einen komplett neuen Beruf zu erlernen.

Besonders Führungskräfte des mittleres Managements stehen vor der Herausforderung diese Aufgabe mit viel Verantwortung aber wenig Entscheidungskompetenz meistern zu müssen. Als „Spieler-Trainer“ kommen sie häufig aus dem Team und arbeiten neben ihren Führungesaufgaben auch weiterhin als reguläre/r MitarbeiterIn in diesem mit.

Führungskräfteentwicklung heißt hier einen eigenen Führungsstil zu entwicklen und die verschiedenen Herausforderungen dieser Aufgabe in ihrer Gesamtheit zu reflektieren. Dabei hilft eine Kombination aus Wissensvermittlung, Übung und Selbstreflektion entlang der spezifischen Vorgaben der Organisation (bspw. Führungsgrundsätze).

Die Einbindung der nächsthöheren Führungskraft oder der Personalentwicklung ist eine wichtige Voraussetzung für eine gelungene Führungskräfteentwicklung (siehe Dreieckskontrakt).